Ghega Museum Breitenstein


Die Geschichte des ersten - und weltweit einzigen - Museum`s für CARL RITTER v. GHEGA begann im Jahre 2008, als der Betreiber Herr Georg Zwickl auf Wohnungssuche war. Allein die Lage des Grundstückes war sein Antrieb für dieses Vorhaben.
Zuerst musste das Haus zur Gänze saniert werden. Am Ende blieben nur die Grundmauern unberührt, es mußte alles erneuert/saniert werden.

Mit einer Handvoll Freunden wurden diese Arbeiten in Angriff genommen. Unterstützung dafür gibt es bis heute keine. Mittlerweile kommen Besucher aus Japan, Australien, England, Deutschland, Frankreich,Luxemburg, Schweiz, Holland, Schweden, Russland, Ungarn Tschechen, Polen,...


Ghegamuseum Innen


In den 4 Räumen des EG sieht man nun das Leben und Wirken des großen Genies CARL RITTER v. GHEGA - von der Wiege bis zur Bahre. Bilder, Dokumente die noch nie in Österreich zu sehen waren, sind hier ebenfalls zu sehen, wie die engsten Mitstreiter. CARL RITTER v. GHEGA hat es wie kein Zweiter verstanden, die Bahn über den Berg in die Natur einfließen zu lassen. Durch die Semmeringbahn war ein Anschluß an den größten Hafen (Triest) der Monarchie hergestellt worden. Nach der Fertigstellung (1848-1854) wagte man sich auch an andere Bauvorhaben diverser Bergbahnen heran.

Ghegamuseum KalteRinne

 

http://www.ghega-museum.at/

 

Club der Freunde Ghegas
Kalte Rinne Straße 45
2673 Breitenstein

Tel.: 0676 524 83 97
E-Mail: office@ghega-museum.at