Zurück in die Normalität 

Liebe Payerbacherinnen und Payerbacher!

Nach sechs Wochen Ausnahmezustand bewegen wir uns – Stand Mitte April – also langsam auf eine Normalisierung des öffentlichen Lebens zu. Wobei von „Normalität“ wohl auch in den kommenden Wochen und Monaten nicht gesprochen werden kann. Was unser schönes Payerbach betrifft, so wird es auch hier erst nach und nach zu Öffnungen kommen – in der Gastronomie, in den Kindergärten, den Schulen oder auch im für uns wichtigen Fremdenverkehr. Allerdings sind wir hier nach wie vor auf die Weisungen des Landes und der Bundesregierung angewiesen, weswegen auch noch nicht klar ist, ob und wann das (übrigens frisch sanierte) Freibad seine Pforten wird öffnen können. Immerhin werden wir unsere Sehenswürdigkeiten wie das Schaubergwerk am Grillenberg oder das Postamt Küb voraussichtlich im Juni wieder öffnen.

Ebenfalls öffnen werden wir die Dienstleistungen der
Gemeinde: Nachdem die BAWAG als Bankpartner der Post ausgestiegen ist, wird ab 4. Mai die neue Postbank namens „Bank 99“ ihre Dienste in unserem Bürgerservicebüro anbieten. Interessierte mögen sich bitte über die Angebote und Konditionen informieren.
Ab 8. Mai öffnet auch die Sperrmüllsammlung der
Gemeinde in Schlöglmühl wie gewohnt ihre Pforten, gleichzeitig wurde die Grünschnittdeponie in Küb, nachdem die Grünschnittsammlung der A.S.A. ihre Arbeit wieder aufgenommen hat, wieder geschlossen. Fix ist leider dagegen: Veranstaltungen wird es wohl den ganzen Sommer über nicht geben, fix abgesagt sind zunächst einmal aber nur die Jakobi-Märkte im Mai und Juni sowie das Schulfest im Juni.


Arbeiten beim Ausstellungshaus gehen voran

Dennoch bin ich guter Dinge, dass wir diese Krise gemeinsam meistern werden, wie wir das schon in der Vergangenheit geschafft haben. Ich möchte mich bei Ihnen allen für die großartige Disziplin sowie bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern am Amt und im Bauhof fürs Durchhalten in dieser schweren Zeit bedanken.

Mein Dank gilt auch den Baufirmen, die inzwischen wieder die Arbeiten beim Umbau des ehemaligen Ausstellungshauses in ein Wohnhaus aufgenommen haben.

Der Dachstuhl ist bereits fertig – und so werden wir, wenn die Coronakrise vorbei ist, wieder bald Grund zum Feiern haben in unserem Payerbach.

Bleiben Sie gesund!

 

Ihr Bürgermeister 

Eduard Rettenbacher 

Rettenbacher 2016 klein

 


Er hat sich dieses Jahr etwas    bitten lassen. Gemeint ist der Frühling, der nun doch Mitte April auch in Payerbach Einzug gehalten hat – das aber nicht nur meteorologisch. Denn auch sonst hat die Gemeinde   begonnen, sich nach einem langen Winter wieder für      Bewohner und Gäste herauszuputzen. Sichtbar wird das allgemeine Frühlingserwachen nicht nur durch die bereits gestartete Straßenreinigung und Blumenpflanzung,    sondern auch durch viele lieb gewordene Feste und    Feiern, zu denen ich Sie, sehr geehrte Payerbacherinnen und Payerbacher, herzlich einladen möchte.


Ich denke dabei an den Jakobi-Markt (am 4. Mai im Park), die kirchlichen Feiertage wie Christi Himmelfahrt (mit Erstkommunion) und Fronleichnam, aber auch an ein ganz besonderes Fest, das wir heuer am 3. Mai 2013 ab 18 Uhr im Payerbacher Park für unseren langjährigen Gemeindearzt Dr. Hans Grabenweger ausrichten wollen. 40 Jahre lang stand „unser Doktor“ für die Payerbacher Bevölkerung mit Rat und Tat zur Seite, und dafür möchten wir ihm als Gemeinde gemeinsam mit der Bevölkerung herzlich Danke sagen.


Ein Stück mehr Lebensqualität
Herzlich danken möchte ich auch für die zahlreichen   Initiativen jener Vereine, Institutionen und Privatpersonen, die sich jeden Frühling neu darum bemühen, den Ort schöner zu gestalten und die Lebensqualität zu verbessern. Nennen möchte ich etwa die gemeinsame Sorge für den Baumbestand, den Blumenschmuck in Gärten und an Häuserfronten sowie für eine saubere Umwelt (z.B. durch das Aufsammeln von Müll). Ebenfalls dankbar bin ich für die kürzlich erfolgte Revitalisierung der alten   Postfiliale (durch das Wellness-Center „Q-Lounge“) und die geplante Neugestaltung des ehemaligen Lagerhausareals durch private Investoren.


Nicht vergessen möchte ich die Initiativen für unsere Jugend – im Feuerwehrwesen, im Sport oder auch in der Schule. In diesem Zusammenhang freut es mich besonders, dass am Areal der Volksschule Payerbach und auch in Schlöglmühl bald neue Spielplätze für unsere Kinder eröffnet werden, was wir selbstverständlich auch dementsprechend feiern wollen. Aber darin haben wir uns immer schon verstanden. Herzliche Einladung!
Einen schönen und sonnigen Frühling wünscht Ihnen,


Er hat sich dieses Jahr etwas    bitten lassen. Gemeint ist der Frühling, der nun doch Mitte April auch in Payerbach Einzug gehalten hat – das aber nicht nur meteorologisch. Denn auch sonst hat die Gemeinde   begonnen, sich nach einem langen Winter wieder für      Bewohner und Gäste herauszuputzen. Sichtbar wird das allgemeine Frühlingserwachen nicht nur durch die bereits gestartete Straßenreinigung und Blumenpflanzung,    sondern auch durch viele lieb gewordene Feste und    Feiern, zu denen ich Sie, sehr geehrte Payerbacherinnen und Payerbacher, herzlich einladen möchte.


Ich denke dabei an den Jakobi-Markt (am 4. Mai im Park), die kirchlichen Feiertage wie Christi Himmelfahrt (mit Erstkommunion) und Fronleichnam, aber auch an ein ganz besonderes Fest, das wir heuer am 3. Mai 2013 ab 18 Uhr im Payerbacher Park für unseren langjährigen Gemeindearzt Dr. Hans Grabenweger ausrichten wollen. 40 Jahre lang stand „unser Doktor“ für die Payerbacher Bevölkerung mit Rat und Tat zur Seite, und dafür möchten wir ihm als Gemeinde gemeinsam mit der Bevölkerung herzlich Danke sagen.


Ein Stück mehr Lebensqualität
Herzlich danken möchte ich auch für die zahlreichen   Initiativen jener Vereine, Institutionen und Privatpersonen, die sich jeden Frühling neu darum bemühen, den Ort schöner zu gestalten und die Lebensqualität zu verbessern. Nennen möchte ich etwa die gemeinsame Sorge für den Baumbestand, den Blumenschmuck in Gärten und an Häuserfronten sowie für eine saubere Umwelt (z.B. durch das Aufsammeln von Müll). Ebenfalls dankbar bin ich für die kürzlich erfolgte Revitalisierung der alten   Postfiliale (durch das Wellness-Center „Q-Lounge“) und die geplante Neugestaltung des ehemaligen Lagerhausareals durch private Investoren.


Nicht vergessen möchte ich die Initiativen für unsere Jugend – im Feuerwehrwesen, im Sport oder auch in der Schule. In diesem Zusammenhang freut es mich besonders, dass am Areal der Volksschule Payerbach und auch in Schlöglmühl bald neue Spielplätze für unsere Kinder eröffnet werden, was wir selbstverständlich auch dementsprechend feiern wollen. Aber darin haben wir uns immer schon verstanden. Herzliche Einladung!
Einen schönen und sonnigen Frühling wünscht Ihnen,


Er hat sich dieses Jahr etwas    bitten lassen. Gemeint ist der Frühling, der nun doch Mitte April auch in Payerbach Einzug gehalten hat – das aber nicht nur meteorologisch. Denn auch sonst hat die Gemeinde   begonnen, sich nach einem langen Winter wieder für      Bewohner und Gäste herauszuputzen. Sichtbar wird das allgemeine Frühlingserwachen nicht nur durch die bereits gestartete Straßenreinigung und Blumenpflanzung,    sondern auch durch viele lieb gewordene Feste und    Feiern, zu denen ich Sie, sehr geehrte Payerbacherinnen und Payerbacher, herzlich einladen möchte.


Ich denke dabei an den Jakobi-Markt (am 4. Mai im Park), die kirchlichen Feiertage wie Christi Himmelfahrt (mit Erstkommunion) und Fronleichnam, aber auch an ein ganz besonderes Fest, das wir heuer am 3. Mai 2013 ab 18 Uhr im Payerbacher Park für unseren langjährigen Gemeindearzt Dr. Hans Grabenweger ausrichten wollen. 40 Jahre lang stand „unser Doktor“ für die Payerbacher Bevölkerung mit Rat und Tat zur Seite, und dafür möchten wir ihm als Gemeinde gemeinsam mit der Bevölkerung herzlich Danke sagen.


Ein Stück mehr Lebensqualität
Herzlich danken möchte ich auch für die zahlreichen   Initiativen jener Vereine, Institutionen und Privatpersonen, die sich jeden Frühling neu darum bemühen, den Ort schöner zu gestalten und die Lebensqualität zu verbessern. Nennen möchte ich etwa die gemeinsame Sorge für den Baumbestand, den Blumenschmuck in Gärten und an Häuserfronten sowie für eine saubere Umwelt (z.B. durch das Aufsammeln von Müll). Ebenfalls dankbar bin ich für die kürzlich erfolgte Revitalisierung der alten   Postfiliale (durch das Wellness-Center „Q-Lounge“) und die geplante Neugestaltung des ehemaligen Lagerhausareals durch private Investoren.


Nicht vergessen möchte ich die Initiativen für unsere Jugend – im Feuerwehrwesen, im Sport oder auch in der Schule. In diesem Zusammenhang freut es mich besonders, dass am Areal der Volksschule Payerbach und auch in Schlöglmühl bald neue Spielplätze für unsere Kinder eröffnet werden, was wir selbstverständlich auch dementsprechend feiern wollen. Aber darin haben wir uns immer schon verstanden. Herzliche Einladung!
Einen schönen und sonnigen Frühling wünscht Ihnen,